Gemeinde nutzt Ferienbeginn für weitere Maßnahmen

Während der Ferienzeit starteten auf dem Areal der neuen Außensportanlage im Schulzentrum Schwenningdorf weitere Vorbereitungsarbeiten. Durch die Firma Pamin aus Osnabrück wurden in den letzten Tagen mit Hilfe einer Forstfräse die vorhandenen Gehölzreste entfernt. In den kommenden Wochen wird nun das Bodenniveau der Erweiterungsfläche zur vorhandenen Anlage angeglichen. Dabei werden rund 5.000 m³ Boden mit Großgerät bewegt, um so die Voraussetzungen für den eigentlichen Sportplatzbau zu schaffen. „Mit trockenem Boden und der Ferienzeit kamen zwei Faktoren zusammen, die wir für die weiteren Planungen und Arbeiten am Standort Stertwelle gerne nutzen wollten“, erläutert Bürgermeister Vortmeyer. Mit der Durchführung in den Ferien behindern die Bagger und Lastwagen weder die Schulbusse noch den Hol- und Bringverkehr der Gesamtschule. „Die Firma Pamin hat uns dafür den Abschluss der Arbeiten bis zum Schulbeginn zugesichert“, so Vortmeyer weiter. Die Ausschreibung zur Erstellung der neuen Außensportanlage wird zur Zeit erarbeitet; die Submission ist für Ende August geplant.

Zurück zur Übersicht