Baustart: 25. März 2019

Als Schulträger plant die Gemeinde Rödinghausen die Zusammenlegung der Grundschulstandorte Rödinghausen und Bieren. Um sich zukunftsorientiert aufzustellen und dem Nachwuchs ein modernes und kindgerechtes Lernumfeld zu bieten, baut die Gemeinde an der Straße „An der Stertwelle“ in Schwenningdorf zwischen Gesamtschule und Kita ein neues Grundschulgebäude. Auf dem etwa 1 Hektar großen Gelände wird für rund 12 Millionen Euro ein moderner Gebäudekomplex mit Lern- und Unterrichtsräumen, Gemeinschafts- und Ganztagsbereich sowie einer Biblio-/Mediathek und einer Einfeldsporthalle entstehen. Zum Schuljahresbeginn 2020/2021 soll die Grundschule fertig sein.

Verschalung der Außenwände wird aufgestellt

Die Sohle im vorderen Bereich des neuen Grundschulgebäudes ist gegossen und ausgehärtet. Jetzt haben die Mitarbeiter des Bauunternehmens Fechtelkord & Eggersmann damit begonnen, die Schalung für den unteren Teil der nördlichen Außenwand zu montieren.

mehr lesen

Sohle an der Grundschule wird gegossen

Nachdem Dämmung und Bewehrungseisen auf der Sauberkeitsschicht installiert wurden, hat das Unternehmen Fechtelkord & Eggersmann aus Halle/Westfalen jetzt die Sohle der neuen Grundschule Nord gegossen.

mehr lesen

Vorbereitungen für das Gießen der Sohle

Beim Bau der neuen Grundschule ist das Unternehmen Fechtelkord & Eggersmann aus Halle/Westfalen derzeit mit den Vorbereitungen zum Gießen der Sohle beschäftigt. Auf einer sogenannten Sauberkeitsschicht haben die Mitarbeiter eine Dämmung aufgebracht und darüber...

mehr lesen

Erdbauarbeiten starten

Die Firma Vogt Erdbau & Transporte aus Löhne hat jetzt damit begonnen, die Baugrube für die neue Grundschule Nord auszuheben. Die Lage der vorher eingebrachten Mörtelstopfsäulen wird dabei von den Arbeitern berücksichtigt.

mehr lesen

Baustart an der Grundschule

Der erste Spatenstich und damit der offizielle Start der Bauarbeiten an der neuen Grundschule Nord hat jetzt stattgefunden. Vertreter von Rat und Verwaltung, die Planer vom Architekturbüro BKS und dem Ingenieurbüro Constrata trafen sich zu der feierlichen Zeremonie...

mehr lesen

Stabilisierung des Bodens

Mit einem selbstentwickelten System stabilisiert die Firma Keller aus Isernhagen den Boden. Um die nötige Tragfähigkeit für den Grundschulbau herzustellen, werden mehr als 350 Fertigmörtelstopfsäulen auf einer Fläche von etwa 2.200 Quadratmetern bis zu sieben Meter...

mehr lesen

Vorbereitende Erdarbeiten

Bei vorbereitenden Erdarbeiten hat die Firma Vogt Erdbau aus Löhne Mutterboden abgetragen, zur Stabilisierung Kalk eingebracht und den Baugrund mit einer Schottertragschicht für die schweren Baumaschinen vorbereitet.

mehr lesen
Zurück zur Übersicht